Startseite > arbeitsmarktentwicklung, Insiderwissen > „Tolle“ Aussichten im modernen Zeitalter

„Tolle“ Aussichten im modernen Zeitalter

Heute stand in der Zeitung ein sehr interessanter Artikel zur Arbeitsmarktentwicklung. Man geht nach offiziellen Zahlen davon aus, dass es im Jahr 2010 etwa 5 Millionen Arbeitslose geben wird. Was kaum einer weiß, die Harz-Empfänger und die Leute welche trotz Arbeit Sozialhilfe beanspruchen müssen, sind in diese Rechnung noch nicht einbezogen. Wenn man dann noch weiß das mehrere hunderttausende Arbeitslose in einer so genannten Beschäftigungsmaßnahme oder auf Umschulung sind und somit nicht in diese Statistik einbezogen werden, dann kann man von einer Zahl von weit über 10 Millionen Menschen ausgehen, welche keine Arbeit haben oder trotz Arbeit nicht überleben können. In Deutschland gibt es im Übrigen gerade einmal knapp 40 Millionen Beschäftige, d.h. das über 50% der deutschen Bevölkerung keine Erwerbstätigkeit ausüben. http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Presse/pm/2008/05/PD08__188__132,templateId=renderPrint.psml

Wenn man jetzt noch hinzu rechnet, wie viele Leute circa von ihrem Lohn nicht selber leben können, dann kann man  davon ausgehen das etwas nur 1/3 genügend Geld verdient, um zu leben *ähm* zu überleben. Doch selbst bei den Leuten bleibt die Frage, wie lange ist der Job sicher und was passiert spätestens mit der Rente?

Wir stellen fest. Es gibt immer weniger Beschäftigte, die welche beschäftigt sind, erhalten durchschnittlich immer weniger Lohn, die Altersarmut steigt.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: