Letzte Rettung Gold

Haben Sie schon mal etwas von Inflation (Kaufkraftverlust) gehört oder diese sogar bereits am eigenen Leibe zu spüren bekommen?

Die offizielle Inflation lag die vergangenen dreißig Jahre pro Jahr bei circa 5%. Die wahre Inflation ist bedeutend höher, dazu braucht man einfach mal die Europreise in DM umrechnen.

Die Staatsverschuldung nimmer weltweit immens zu. Die einzige Möglichkeit die Billionen-Staatsschulden zurückzuzahlen, sind eine künstlich erzeugte Inflation (Geldentwertung). Alle Experten sich einig das ab 2011, die Inflation in Deutschland bei bereits über 10 % pro Jahr liegen wird.

Sehen Sie auch was Experten dazu sagen:

Max Otte und Dr. Marc Faber

http://www.youtube.com/watch?v=kE8B4UYxKm8

Die Welt schrieb „Deutschland droht Inflation bis zu zehn Prozent“:

http://www.welt.de/wirtschaft/article3238343/Deutschland-droht-Inflation-bis-zu-zehn-Prozent.html

Sogar eine Hyperinflation wie bspw. momentan in Simbabwe, ist nicht unwahrscheinlich: http://www.sueddeutsche.de/finanzen/874/306831/text
Experten sind sich einig, dass die USA bereits in den nächsten zehn bis 15 Jahren total Pleite gehen kann.

Doch auch wenn es nicht sooo schlimm kommen sollte (was wir alle hoffen), muss sich jeder einfach mal fragen, was Anlageformen bringen welche Renditen unter der Inflation erzielen:

In Deutschland haben wir bspw. über 90 Millionen Kapitallebensversicherungen, das Hamburger Landgericht urteilte bereits vor Jahren:
(AZ 74 047/83) Landgericht Hamburg

Der Bund der Versicherten (BdV) hatte im Jahre 1982 zusammen mit der Verbraucherzentrale Hamburg eine Broschüre mit dem Titel „Versicherung – ja, aber…“ herausgegeben, in der zu lesen war:

„Die Lebensversicherung zur Altersversorgung ist ein „LEGALER BETRUG“. Diese Kapital-Lebensversicherung ist zu neunzig Prozent überhaupt keine Versicherung, sondern ein langfristiger Sparvertrag mit einer Rendite, die oft unter der Inflationsrate liegt und dann gleich Null ist.“

Was sagen die Experten zum Thema Aktien, Fonds, Staatsanleihen, Immobilien, Tagesgeld, Bargeld, Schulden, Edelmetalle. Welche Anlageform lohnt sich wirklich?

Link: http://www.rheinmaintv-video.de/video/iLyROoafJjG3.html

Die Welt schrieb „Sichere Anlagen, am Ende bleibt wohl nur noch das Gold“:

http://www.welt.de/finanzen/article4107008/Am-Ende-bleibt-wohl-nur-noch-das-Gold.html


Es ist, um es dezent zu formulieren, nicht besonders klug Geld in Geldanlagen zu tauschen. Nur mit Gold (Sachwert) schützt man sich vor der Geldentwertung und bleibt zudem immer Handlungsfähig. Daher sollte jeder das Geld welches er nicht benötigt, möglichst rasch in Währungsgold umtauschen, nur so kann man die Kaufkraft konservieren.

Da Gold zusätzlich genauso wie bspw. Öl ein seltener Rohstoff ist und nur begrenzt verfügbar ist (Nachfrage und Angebot), ist Gold zusätzlich eine attraktive Wertanlage. Die letzten 10 Jahre hat Gold bspw. seinen Wert verdreifacht, in den nächsten zehn Jahren gehen Experten von mindestens einer Verdoppelung aus.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: