Startseite > Insiderwissen, Staatsverschuldung > Güterverkehr auf Schiene bricht ein

Güterverkehr auf Schiene bricht ein

Der Güterverkehr auf der Schiene ist in der Folge der Wirtschaftskrise so stark eingebrochen wie noch nie in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Im ersten Halbjahr 2009 wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes von gestern mit 147,3 Millionen Tonnen rund 22,4 Prozent weniger Güter transportiert als im Vorjahreszeitraum. Die Beförderungsleistung sank um 22,8 Prozent auf 46.13 Milliarden Tonnenkilometer.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: