Rohstoffe vs. Aktien

Rohstoffe haben gegenüber Aktien von Unternehmen den eindeutigen
Vorteil, dass sie nicht pleitegehen können. Es gibt keine ,Gewinnwarnungen’,
keine kriminellen Vorstände, keine Tricksereien. Die Fakten liegen bei
Rohstoffen auf dem Tisch. Es geht immer um Angebot und Nachfrage, nicht um
heiße Luft“, schreibt Michael Vaupel in seinem, gemeinsam mit Co-Autor
Daniel Wilhelmi verfassten Buch „Unentdeckte Chancen. Rohstoffe und Emerging
Markets von morgen“.

Der erfolgreiche Buchautor ist der festen Überzeugung, dass der
Edelmetall- und Rohstoffboom gerade erst begonnen hat. Angesichts des
knappen Angebots und einer rasant steigenden Nachfrage vornehmlich aus den
Emerging Markets sind weitere Preisexplosionen im Energiesektor, bei
Industriemetallen und im besonderen Maße auch bei Agrarrohstoffen
programmiert.

Der Wertverfall des US-Dollar ist einer der Hauptgründe für den
rasant steigenden Goldpreis. Seit der Verfall des US-Dollar Ende 2000
begann, ist Gold von ca. 260 US-Dollar auf heute über 1.000 US-Dollar pro
Feinunze gestiegen!

Die ruinöse Politik der US-Notenbank Fed und die damit verbundene
explodierende Geldmenge beschleunigt den Goldpreisanstieg noch weiter. Zur
Bekämpfung der Finanzkrise hat die Fed die Leitzinsen auf fast Null gesenkt
und mit Hunderten Milliarden US-Dollar den US-Banken unter die Arme
gegriffen.

Der US-Dollar scheint seine Rolle als Öl-Abrechnungswährung zu
verlieren. Diese eiligst dementierte Meldung wurde von Goldinvestoren
weltweit für so glaubwürdig erachtet, dass Gold sofort den hartnäckigen
Widerstand von 1.033 US-Dollar überwinden konnte.

Der US-Dollar ist zur In-Währung für Carry Trader geworden. Schon
beim japanischen Yen, der letzten Carry-Trade-Währung, führte dies zu einem
jahrelangen Verfall des Wechselkurses.

Alle oben genannten Punkte bedeuten nicht nur eine Schwächung des
US-Dollar, sondern führen aufgrund der negativen Korrelation gleichzeitig zu
einem Anstieg des Goldpreises. Zwangsläufig.

Die Gold-Nachfrage der Investoren steigt rasant — 2008 gab es im
Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 75 %.

Zudem versucht auch China mit allen Mitteln, die Dominanz des
US-Dollars zu brechen. Kürzlich wurde eine Nachrichtensendung ausgestrahlt,
in der der Bevölkerung die Bedeutung von Edelmetall-Investment erklärt
wurde. Was vorher streng kontrolliert wurde, ist jetzt offensichtlich
problemlos möglich — Gold wird jetzt in vier verschiedenen Größen angeboten.

Während die Gold-Nachfrage stark gestiegen ist, sind sowohl die
Minenförderung als auch die Goldverkäufe durch Notenbanken stark
zurückgegangen.

Die Zeiten haben sich geändert: Schien vor zwei, drei Jahren bei
Gold ein Kursziel in Höhe von 1.000 US-Dollar noch in weiter Ferne, halten
heute zahlreiche namhafte Experten angesichts der aktuell auf den Markt
einwirkenden Kräfte Kursziele von 2.000 US-Dollar oder selbst 3.000
US-Dollar nicht mehr für unrealistisch.

Sind Sie bereit für die große Gold- und Silberparty — mit außergewöhnlichen
Gewinnchancen von bis zu 2.108,5 %?

Wir bieten Einmalanlagen ab bereits 500 Euro oder auch ab 50 Euro monatlich, ohne feste Laufzeiten und vollkommen flexibel zu besten Konditionen.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: