Startseite > Goldwährung > Goldpreis könnte 2013 bis 2015 auf 8.000 US-Dollar steigen

Goldpreis könnte 2013 bis 2015 auf 8.000 US-Dollar steigen

Der Goldpreis hat bereits, alleine in den vergangenen 50 Jahren, alle anderen konservativen Anlagen weit hinter sich gelassen und schlägt sogar um mehr als das doppelte den DAX (Dividende bereits eingerechnet) und ist zudem sogar steuerfrei. Komisch, dass die Medien nicht über diese Entwicklung berichten, nicht wahr? Hat da vielleicht einer kein Interesse daran, dass das Volk auf den Gedanken kommt Gold zu kaufen? Wenn man überlegt wem die Medien gehören und wie hier Geld verdient wird, dann kann man sich schnell diese Frage selber beantworten.  Auch Banken düften kein Interesse am Goldvertrieb haben, denn andere Anlagen bringen bedeutend höhere Provisionen! Und auch der Staat düfte kein Interesse daran haben die Altersvorsorge der Bürger zu vergolden, denn schließlich ist er einer der größten Profiteure von Riester, Rürup und Lebensversicherungen, da die vermittelnen Gesellschaften Staatsanleihen aufkaufen müssen. Würden mehr Bürger in alternative Wertanlagen investieren, könnte der Staat schnell Probleme bekommen günstige Kredite zu erhalten.

Doch egal wie hoch Gold auch steigt, Menschen welche regelmäßig in dieses edle Metall investieren, tun es hauptsächlich nicht aus spekulativer Absicht, sondern tauschen in erster Linie deshalb regelmäßig Papiergeld in Goldwährung weil sie in weiser Voraussicht den sichersten Hafen der Welt in ihren Händen halten. Denn nur mit Gold in Kleinststückellungen ist man optimal auf jede beliebige Krise vorbereitet und vor allem (und das ist das Wichtigste) jederzeit handlungsfähig. Mit einer Aktie oder einer Immobilie oder selbst mit großen Goldbarren, ist man in Krisenzeiten genauso arm dran, wie ohne dieses Portfolio, denn niemand wird einem Geld umtauschen können/wollen und/oder umgetauschtes Geld wird schneller im Wert verlieren (inflationieren) als man sich davon etwas kaufen kann. Als Goldexperten wissen wir zudem, das Gold besonders in einer Krise eine exponentielle Wertsteigerung hinlegt. Nur sehr wenige wissen bspw. das man sich von 1945 bis 1948 für nur drei bis 5 Gramm Gold eine Villa kaufen konnte oder für circa 2 Gramm Gold einen Mittelklassewagen. Trotzdem wird es Sie sicherlich mehr als freuen, das Gold auch in den nächsten Jahren eine beeindruckende Performance hinlegen und jede andere klassische Vermögensanlage weit in den Schatten stellen wird.

Mehr Infos zum Goldpreis in den nächsten Jahren unter folgendem Link:

http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=15452

  1. Oktober 4, 2011 um 10:10 am

    ich denke es ist clever jetzt in Gold zu investieren. Gold ist immer eine gute Wahl!

    • Oktober 4, 2011 um 10:55 am

      Sehr weise Worte! Genauso ist es, einen Teil seines Vermögens sollte man alleine aus Absicherungsgründen in Gold tauschen.

  1. Februar 24, 2011 um 5:19 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: