Archiv

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Der neue Blog

April 29, 2011 1 Kommentar

Liebe Leser,

in Zukunft finden Sie meine (neuen) Beiträge über den neuen Blog: http://goldsparplan24.com/blog

Für mich war es heute Zeit, den Blog in einem neuen Licht erscheinen zu lassen und ihn auf eine eigenen Domain zu laden. Ich hoffe, dass Sie sich auch zukünftig auf dem neuen Blog wohl fühlen werden und wünsche Ihnen viel Spaß und wertvolle Erkenntnisse.

Ihr Matthias Hagg

Advertisements
Kategorien:Uncategorized

Deutschland – fast doppelt so hohe Armutsgefährdung vs. Tschechien und Slowakei

In Deutschland werden die Bürger immer ärmer, so sind mittlerweile 15,5 akut armutsgefährdet – etwa jeder sechste Bürger, in der Tschechei hingegen nur 8,6 Prozent und in der Slowakei 11,0 (Quelle. Statistisches Bundesamt). Damit liegt Deutschland unter dem europäischen Durchschnitt. Noch stärker betroffen sind u.a. Lettland mit 25,7 Prozent – mehr als jeder vierte Bürger und Rumänien mit 22,4 Prozent.

Einen Guten Rutsch und ein goldiges 2011

Liebe Kunden, Geschäftspartner und liebe Besucher,

in diesem Jahr haben wir eine beindruckende Performance hingelegt.

Jahresrückblick Goldperformance im Jahre 2010

Der Goldpreis kletterte von 759,80 Euro (04.01.10) bis auf 1.078,40 Euro im Hoch und 1.054,14 Euro aktuell (Stand per 21.12.10)   Das ist eine Performance von gesamt 42 % !!!

Im kommenden Jahr wird durch die weltweite atemberaubende Verschuldung und durch die zunehmende Angst eines Währungscrashes von Euro und Dollar, die Flucht in das Edelmetall Gold rasant zunehmen. Wir haben 2010 erlebt wie der Euro zwei mal kurz davor war zusammenzubrechen. Wäre dieser Fall eingetreten, wäre auf einem Schlag der Euro nichts mehr wert gewesen, nicht mehr als der Wert des bunten Papiers auf dem dieser abgebildet ist. Für Gold hätten Sie sich dann für paar Gramm ganze Straßen kaufen können, denn bei einem Währungscrash steigt der Wert von Gold astronomisch an. So konnte man sich bspw. nach 1945 bis 1948 für nur 5 Gramm Gold eine Villa kaufen oder für 2 Gramm eine Limousine erwerben.

In diesem Jahr haben Sie zum wiederholten male erfahren, wie schnell und einfach es ist den Bürger für alle Schulden bürgen zu lassen und so lange der Mensch nur über Papierwerte verfügt welche keinen inneren Wert haben, bestimmt dieser nicht selber über sein Vermögen, sondern der jenige welcher den Wert des Papiergeldes bestimmt. Gott sei Dank ist der Euro dieses Jahr nicht kollabiert!!! Aber werden wir nächstes Jahr auch wieder auf die Politik vertrauen können? Eines steht fest, das Grundproblem der weltweiten Verschuldung wurde nicht gelöst und weltweit bringt das Zinseszinssystem die Staaten an den Rand des Abgrunds. Eine Ende der Schuldenspirale ist nicht in Sicht und durch das exponentielle Wachstum von Vermögen durch Zinsen (was gleichzeitig bedeutet, das andere Schulden machen) zudem nicht möglich. Nur mit realen Werten kann man sein Vermögen bewahren und dieses sowohl vor kalter Enteignung durch Inflation als auch vor Währungsreformen schützen. Eine Währungsreform welche unweigerlich eintritt, vielleicht nicht morgen und vielleicht auch nicht im nächsten Jahr aber in der Zukunft garantiert, denn jedes Schulgeldsystem (ungedecktes Papiergeld) kehr unweigerlich immer zu seinem eigentlichen Wert null zurück. Leider hat Gold, wie auch das Öl, den sogenannten Peak der maximalen Förderung erreicht, so dass es langfristig (auch ohne Krise) immer seltener auftaucht und immer schwerer zu bekommen ist aber dadurch (Angebot und Nachfrage) nur wertvoller werden kann.

Trotz der beeindruckenden Performance welche Gold hinlegt, sollten Sie Gold nicht als Spekulationsobjekt betrachten, sondern immer noch als das was es ist, nämlich die ultimative Währung, welche es Ihnen erlaubt jederzeit handlungsfähig zu bleiben (physisches Gold in Kleinstbarren ist daher besonders empfehlenswert) und Sie vor Raub durch Enteignung absichert. Mit Gold werden Sie heute morgen und auch überübermorgen immer einen realen Schatz in Ihren Händen halten, welchen Ihnen keiner nehmen kann. Gold bedeutet mit einfachen Worten, jederzeit liquide zu bleiben und finanzielle Freiheit zu bewahren.

Alles Gute, finanzielle Freiheit und auf ein goldiges 2011!

 

Ihr Matthias Hagg

Nach der Immobilienkrise kommt die Kreditkartenblase

Die Immobilienkrise ist noch lange nicht ausgestanden und viele Experten sind der Meinung dass die wahren Auswirkungen erst noch zu spühren sein werden, da droht uns schon die nächste Blase zu platzen, nämlich im Kreditkartenbereich.

 

Und auch das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, es drohen weitere Blasen zu platzen u.a. im Bereich Autoleasing, Studentenkredite, die nächsten Monate und vielleicht bis zu 20 Jahren werden wir die Auswirkungen noch erst so richtig zu spühren kriegen. Der Neustart des Systems ist nur noch eine Frage der Zeit, ich hoffe Sie haben einen Teil Ihres Vermögens bereits gerettet, denn ob das System bereits in den kommenden Monaten oder erst in zwanzig Jahren kippt kann Ihnen kein Experte der Welt sagen, nur eben das es unweigerlich passiert.

Kategorien:Uncategorized Schlagwörter:

Hyperinflation?

In gewöhnlichen Zeiten gelten zwei Prozent Teuerung pro Jahr als normal. Aber die Zeiten sind eben nicht gewöhnlich. Die purzelnden Preise haben Ihre Ursache nicht alleine in gesunkenden Energiepreisen, sondern spiegeln die Massenpsychologie der Krise wieder. Es ist die Zeit der Zukunftsängste, der großen Ausgabendisziplin in der Erwartung, dass die wirtschaftliche Durststrecke noch ein wenig anhalten könnte. Größere Anschaffungen werden verschoben, solange es geht-das gilt für Betriebe wie Privathaushalte. Von der befürchtete Deflation kann noch keine Rede sein, aber unübersehbare Tendenzen in diese Richtung gibt es schon. Eine regelrechte Inflationsspirale hätte fatale Auswirkungen auf Realwirtschaft und Arbeitsmarkt. Wären in der BRD nicht milliardenschwere Konjunkturpakete auf den Weg gebracht worden, deren Auswirkungen auf die Preisentwicklung bisher kaum zu spüren sind, müsste man sich ernsthaft Sorgen machen. So wird in diesem Jahr und im nächsten viel Geld in den Wirtschaftskreislauf kommen. Spätestens dann wird es wohl nicht mehr um Deflationsängste gehen: Mancher Ökonom warnt bereits vor den Gefahren einer drohenden Hyper-Inflation. Schon jetzt wird vom Hamburgischen Wirtschaftsinstitut ab 2011 von einer Inflation von 10 bis 20 % gerechnet.

Kategorien:Uncategorized

Hallo liebe Besucher

Juni 4, 2009 1 Kommentar

Heute mit meinem ersten Beitrag möchte ich Ihnen kurz schildern über was ich hier regelmäßig schreiben werde.

Nun, seit längerer Zeit bereits beschäftige ich mich mit Wertanlagen, Investments, Beteiligungen, Aktien, Fonds, Lebensversicherungen, Festgeldkonten, Bausparplänen, Unternehmensbeteiligungen und alternativen Anlagen, zugleich beschäftigte ich mich mit den Möglichkeiten Menschen an einer attraktiven Anlage indirekt zu beteiligen.

Tja, was soll ich sagen. In den letzten 30 jahren lag die Inflation pro Jahr in Deutschland bei 5%. Was bringt es da noch bspw. eine Lebensversicherung mit 2,25% Mindestverzinsung zu haben? Nichts! Eine geniale Geldvernichtungsmaschine! Ähnlich sieht es mit Bausparen und Festgeld aus. Auch hier mittlerweile eine Minusrechnung. Auch Aktien entwickeln sich allgemein mehr schlecht als recht und zugleich steht das Risiko nicht annähernd im Verhältnis zur Rendite.

Das einzige Investment welches bereits seit über 6000 Jahren stabil ist, zugleich vor der Inflation schützt, Mehrwertsteuer- und Abgeltungssteuerfrei ist, ist Gold. Physisches Gold in Kleinststückelungen ist der ideale Schutz vor Inflation und Währungsreformen. Sicherlich können auch Sie sich noch daran erinnern, wie mit der Einführung des Euros die Kaufkraft im Verhältnis zur DM um circa 30% gesunken ist, eine heimliche Geldentwertung! Rechnen Sie selber einfach mal nach. Hätte man vorher in Gold getausch, hätte man sogar noch einen satten Gewinn gemacht. Ich persönlich tausche daher nur noch mein Papiergeld in Währungsgold um. Sie haben richtig gehört ich tausche nur, denn Währungsgold ist keine Investition, sondern es ist weltweit als Zahlungsmittel anerkannt. Zugleich kann ich jederzeit das Gold in Geld umtauschen lassen. Das Unternehmen mit dem ich zusammen arbeite bietet den höchsten Rückkaufswert.

Doch jetzt kommt es noch besser, ich wollte ja nicht nur für mich selber die ideale Anlage bzw. Investitionsmöglichkeit finden, sondern zugleich anderen Menschen dabei helfen dieses auch zu tun und zugleich jedem die Möglichkeit bieten an diesem Konzept indirekt mitzupartizipieren. Mehr dazu werde ich später schreiben.

Kategorien:Uncategorized